Mit Big Data heute schon wissen,
was morgen läuft.

Big Data bezeichnet das Phänomen sehr großer und rapide anwachsender Datenmengen in allen gesellschaftlichen und vor allem wirtschaftlichen Bereichen. Big Data ist das Konzept, das aus riesigen Mengen von polystrukturierten Daten (strukturierte und unstrukturierte Daten) unterschiedlichster Herkunft wertvolle Informationen in Echtzeit bereitstellt und damit schlüssige Analysen und sichere Entscheidungen ermöglicht.

90 % der zur Verfügung stehenden Daten sind überhaupt erst in den letzten Jahren entstanden und nach aktuellen Berechnungen verzehnfacht sich die verfügbare Datenmenge etwa alle fünf Jahre!

Diese Entwicklung wird auf die zunehmende maschinelle Erzeugung von Daten zurückgeführt. Technologien wie SmartPhones, E-Commerce, Online-Plattformen, Sensorik, RFID-Chips ebenso wie neue Kommunikationsmedien im Social Media Bereich generieren große Mengen an Daten. Diese sind heute mit klassischen relationalen Datenbanksystemen sowie Statistik- und Visualisierungsprogrammen nicht mehr zu verarbeiten.

Warum ist Big Data wichtig?